Immer am dritten Sonntag im Mai, heuer 17. Mai, trifft sich die Pfarrei Mockersdorf zum Schaueramt und zur Flurprozession. Auch hier wird in diesem Jahr einiges anders sein. Wir beginnen um 08:30 Uhr mit dem Schaueramt in der Pfarrkirche Mockersdorf und beten dann vor ausgesetztem Allerheiligsten die Gebete der Flurprozession. Zuletzt wird nach dem Eucharistischen Segen der Priester mit der Monstranz allein auf den Vorplatz der Kirche ziehen, um dort in die vier Himmelrichtungen den Ort und die Fluren zu segnen. Prozessionen können nach den Vorgaben der Diözese Regensburg zur Zeit leider nicht stattfinden. Deshalb brauchen auch die Stationsaltäre NICHT aufgebaut werden. Der Pfarrer wird später in privater Feier an den vier Stationen des Prozessionsweges den Fluren mit dem Allerheiligsten den Segen spenden.