Montag, 31. Oktober 2022
  • Oktoberrosenkranz

    Mit dem Herbstmonat des Oktobers beginnt auch wieder die Zeit der Oktoberrosenkränze. Sie sind herzlich eingeladen, mit Maria und der ganzen Kirche die Lebensgeheimnisse Jesu Christi zu betrachten und zu meditieren. Beten wir den Rosenkranz in diesem Jahr ganz besonders für den Frieden auf den vielen Kriegsschauplätzen dieser Welt, nicht nur der Ukraine, für die flüchtenden Menschen weltweit, für die Abwendung der Gefahren für das christliche Abendland und der Corona-Pandemie! Die jeweiligen Zeiten entnehmen Sie bitte der Gottesdienstordnung!

  • Montag, 31. Oktober 2022

    Hochfest des Heiligen Wolfgang

    wolfgangsschrein 150Jedes Jahr begehen wir am 31. Oktober den Gedenktag unseres Diözesanpatrons, des Hl. Wolfgang. Da dieser Gedenktag für unsere Diözese so wichtig ist, wird er als Hochfest, d.h. in der höchsten liturgischen Feierstufe, begangen. Zum Festgottesdienst am Montag, 31. Oktober singen wir die beiden Wolfgangslieder unserer Diözese und werden auch eine Reliquie des Hl. Bischofs zur Verehrung aufstellen. Nach dem Gottesdienst haben Sie wieder die Möglichkeit der ganz persönlichen Verehrung durch Berühren oder Verneigen vor der Reliquie.

  • Kirchenrechnungen

    In ihren letzten Sitzungen haben die Kirchenverwaltungen Kirchenlaibach und Mockersdorf die jeweilige Kirchenrechnung für das Jahr 2021 beschlossen. Diese liegen nun in der Zeit von Montag, 24. Oktober bis Freitag, 11. November im Pfarrbüro zu den gewohnten Öffnungszeiten für die Gläubigen zur Einsichtnahme bereit!

  • Montag, 31. Oktober 2022

    Pfarrbüro geschlossen

    geschlossenIn den Allerheiligenferien (31. Oktober bis 04. November) entfallen die Bürostunden und das Pfarrbüro bleibt geschlossen. In dringenden Fällen der Seelsorge sind wir natürlich für sie da! Danke für Ihr Verständnis!

  • Mess-Stipendien für Polen

    Da das Priesterseminar in Rzeszów mit Flüchtlingen aus der Ukraine belegt ist und neben dem normalen Betrieb jede Hand für deren Betreuung benötigt wird, konnte die „Aktion Polenhilfe“ in diesem Jahr leider wieder nicht nach Polen fahren, um die Exzellenzen Bischof Jan Watroba und Bischof em. Kasimir Gorny und unsere Freunde in Rzeszów, Polen besuchen. Ihr Pfarrer hat nach dem Tod des Ehepaares Werner und Elfriede Klante in deren Sinne die Leitung dieser Aktion übernommen! Ihre Mess-Stipendien werden weiterhin benötigt, um alten und kranken Priestern ohne Gemeinde ein Einkommen zu sichern. Bitte geben Sie deshalb gerne das ganze Jahr über Mess-Stipendien und/ oder Spenden für Polen im Pfarrbüro ab. Über das Bischöfl. Ordinariat Regensburg werden die Stipendien direkt mit der Diözese Rzeszów abgerechnet. Vergelt´s Gott!

  • Weihwasserpinsel – Blindenware

    Ab sofort können Sie im Pfarrbüro und nach den Hl. Messen in der Sakristei kleine Weihwasserpinsel für Ihre Gräber oder zuhause erwerben. Diese wurden in Blindenarbeit hergestellt und sind deshalb etwas höherpreisig angesiedelt. Wir bitten Sie um 3,50 € pro Weihwasserpinsel. Gerade jetzt werden ja diese Pinsel für die schön gestalteten Gräber dringend benötigt.