Freitag, 4. November 2022
  • Freitag, 4. November 2022

    Blutspenden

    blutspende iconDas Bayerische Rote Kreuz bittet Sie wieder um Ihre Mithilfe. Am Freitag, 04. November sind alle spendefähigen Personen aufgerufen, in der Sportarena – nicht wie gewohnt in der Festhalle der Grund- und Mittelschule – Blut zu spenden. Von 15:30 Uhr (!) bis 20:00 Uhr können Sie einen Beitrag zur Gesundheit und Gesundung anderer leisten. Auch in Zeiten von Corona und zur Urlaubszeit wird Blut gebraucht und unter Anwendung sämtlicher Hygiene-Vorschriften „abgezapft“. Gerade als Christen sollten wir mit gutem Beispiel vorangehen. Gerade auch Erstspender sind gesucht! Bitte überwinden Sie sich und gehen Sie zum Blutspenden! Die Nadel beißt nicht!
    Bitte kommen Sie aus gegebenem Anlass allein (Nur Blutspender dürfen die Halle betreten!), lassen Sie auch Ihre Kinder zuhause und reservieren Sie sich nach Möglichkeit online einen Termin!
    Fragen und Antworten zum Thema „Blutspenden in Corona-Zeiten“ finden Sie unter https://www.blutspendedienst.com/blog/ruhig-blut-blutspende-in-zeiten-des-corona-virus.

  • Freitag, 4. November 2022

    Krankenkommunion

    krankenkommunionAm Freitag, 04. November und Samstag, 05. November bringt Pfarrer Sven Grillmeier in Kirchenlaibach und Mockersdorf wieder den Eucharistischen Herrn zu den Kranken und Gehbehinderten, die an das Haus gebunden sind. Die Besuche erfolgen nach telefonischer Absprache. Bitte machen Sie auch Verwandte und Bekannte auf diese Möglichkeit der Hl. Kommunion zuhause aufmerksam. Neue Interessenten melden sich bitte im Pfarrbüro.

  • Kirchenrechnungen

    In ihren letzten Sitzungen haben die Kirchenverwaltungen Kirchenlaibach und Mockersdorf die jeweilige Kirchenrechnung für das Jahr 2021 beschlossen. Diese liegen nun in der Zeit von Montag, 24. Oktober bis Freitag, 11. November im Pfarrbüro zu den gewohnten Öffnungszeiten für die Gläubigen zur Einsichtnahme bereit!

  • Montag, 31. Oktober 2022

    Pfarrbüro geschlossen

    geschlossenIn den Allerheiligenferien (31. Oktober bis 04. November) entfallen die Bürostunden und das Pfarrbüro bleibt geschlossen. In dringenden Fällen der Seelsorge sind wir natürlich für sie da! Danke für Ihr Verständnis!

  • Änderungen in Folge der Energiekrise

    Mit Beginn des „kirchlichen“ Winters (Allerheiligen bis Ostern) ziehen wir in Kirchenlaibach zu den Werktagsgottesdiensten in die Seitenkapelle der Pfarrkirche um. Dort ist weniger Raumvolumen zu erwärmen und wir können in angenehmer Atmosphäre Gottesdienst feiern! Über den Ort der Rorategottesdienste an den Donnerstagen des Advents wird noch je nach Besucherzahl entschieden werden. Die Hauptkirche in Kirchenlaibach bleibt wie die Pfarrkirche Mockersdorf und unsere Dorfkapellen vorerst auch am Wochenende ungeheizt, solange die Temperaturen nicht unter die von der Diözese Regensburg vorgeschlagene Gradzahl sinken. Wir bitten Sie, dies bei der Wahl Ihrer Kleidung zu berücksichtigen. Der Verwendung einer Decke bzw. eines zusätzlichen Sitzkissens, welche Sie von zuhause mitbringen, steht nichts im Wege. Bitte haben Sie Verständnis, dass diese, schon aus Hygienegründen, nicht von Seiten der Pfarrei gestellt oder in Kirche und Sakristei aufbewahrt werden können.

  • Mess-Stipendien für Polen

    Da das Priesterseminar in Rzeszów mit Flüchtlingen aus der Ukraine belegt ist und neben dem normalen Betrieb jede Hand für deren Betreuung benötigt wird, konnte die „Aktion Polenhilfe“ in diesem Jahr leider wieder nicht nach Polen fahren, um die Exzellenzen Bischof Jan Watroba und Bischof em. Kasimir Gorny und unsere Freunde in Rzeszów, Polen besuchen. Ihr Pfarrer hat nach dem Tod des Ehepaares Werner und Elfriede Klante in deren Sinne die Leitung dieser Aktion übernommen! Ihre Mess-Stipendien werden weiterhin benötigt, um alten und kranken Priestern ohne Gemeinde ein Einkommen zu sichern. Bitte geben Sie deshalb gerne das ganze Jahr über Mess-Stipendien und/ oder Spenden für Polen im Pfarrbüro ab. Über das Bischöfl. Ordinariat Regensburg werden die Stipendien direkt mit der Diözese Rzeszów abgerechnet. Vergelt´s Gott!

  • Weihwasserpinsel – Blindenware

    Ab sofort können Sie im Pfarrbüro und nach den Hl. Messen in der Sakristei kleine Weihwasserpinsel für Ihre Gräber oder zuhause erwerben. Diese wurden in Blindenarbeit hergestellt und sind deshalb etwas höherpreisig angesiedelt. Wir bitten Sie um 3,50 € pro Weihwasserpinsel. Gerade jetzt werden ja diese Pinsel für die schön gestalteten Gräber dringend benötigt.